Wolff: "3. Auto nicht rentabel"

Aufmacherbild

In Singapur wird wieder einmal von einige Teams über den Einsatz eines dritten Formel-1-Boliden diskutiert. Mercedes-Teamchef Toto Wolff würde diese Notfall-Maßnahme akzeptieren. Der Wiener stellt aber klar, dass diese für Teams nicht rentabel sei: "Wenn du ein drittes Auto einsetzt, brauchst du eine dritte Crew. [...] Wenn man das ordentlich angeht, sind das Kosten von 20 bis 25 Millionen Pfund. Selbst wenn man einen sehr guten Bezahlfahrer hätte, würde die Rechnung nicht aufgehen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen