Wolff: "3. Auto nicht rentabel"

Aufmacherbild
 

In Singapur wird wieder einmal von einige Teams über den Einsatz eines dritten Formel-1-Boliden diskutiert. Mercedes-Teamchef Toto Wolff würde diese Notfall-Maßnahme akzeptieren. Der Wiener stellt aber klar, dass diese für Teams nicht rentabel sei: "Wenn du ein drittes Auto einsetzt, brauchst du eine dritte Crew. [...] Wenn man das ordentlich angeht, sind das Kosten von 20 bis 25 Millionen Pfund. Selbst wenn man einen sehr guten Bezahlfahrer hätte, würde die Rechnung nicht aufgehen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen