Webber warnt vor "Fuchs" Alonso

Aufmacherbild
 

Auch wenn Sebastian Vettel in der WM einen komfortablen Vorsprung von 92 Punkten hat - von verfrühtem Feiern will man im Red-Bull-Team noch nichts wissen. So warnt Mark Webber in seiner Kolumne bei "BBC" vor dem wiedererstarkten Fernando Alonso: "Er ist ein weiser alter Fuchs und wird definitiv in den kommenden beiden Rennen eine Kraft sein." Die Niederlage in Silverstone habe das Team geschmerzt: "Unabhängig, wie gut es in der WM aussieht, magst du es nicht, wenn du geschlagen wirst."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen