Webber von Strategie überrascht

Aufmacherbild

Mark Webber zeigt sich nach dem Grand Prix von Japan überrascht von dem plötzlichen Strategiewechsel seiner Crew. Zunächst seien zwei Stopps geplant gewesen. "In Runde 25 sagte man mir dann, dass wir drei Stopps machen. Ich fragte die Jungs, ob sie sich sicher sind und sie sagten: Ja, wir probieren das", so Webber, der seinem Team vertraute: "Sie haben mehr Informationen als ich." Der Routinier glaubt aber nicht, dass er Vettel noch abgefangen hätte, wäre er sofort an Grosjean vorbeigekommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen