Webber wünscht Vettel Ausfälle

Aufmacherbild
 

Mark Webber sieht seine Chancen auf den WM-Titel nach wie vor intakt. Obwohl der Australier einräumt: "Ich klammere mich an Strohhalme." WM-Leader und Teamkollegen Sebastian Vettel wünscht er ein paar "Nuller": "Wir Verfolger würden aber lügen, wenn wir sagen, dass wir ihn nicht gerne einmal ausfallen sehen würden. Damit wir noch eine Chance haben, sollte er einfach etwas Pech haben." In der WM-Wertung liegt Vettel nach dem Deutschland-GP 77 Punkte vor Webber.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen