Webber kritisiert F1-Entwicklung

Aufmacherbild

Mark Webber kritisiert die aktuelle Entwicklung der Formel 1 stark: Mit Speed, Rad-an-Rad-Duellen und Vollgas fehlen ihm die wichtigsten Eigenschaften der Königsklasse. "In Monaco musste ich in Kurve 3 damit anfangen, nach meinen Reifen zu schauen. Und ich habe gesehen, dass es bei Nico Rosberg genauso war", fehlt dem Australier momentan der Spaß am Racing. "In Sachen Pace war das ein extremer Fall - es war fast so wie in der GP2. Das ist schon ein bisschen krass."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen