Webber von Vorwürfen gelangweilt

Aufmacherbild

Die ständigen Diskussionen um angebliche Regelverstöße bei Red Bull langweilen Mark Webber. Der Australier gibt gegenüber "Reuters" an: "Jeder entwirft ein Auto dem Reglement entsprechend, so auch wir. Die Diskussionen langweilen mich." Red Bull stand in dieser Saison mehrmals im Verdacht, ein regelwidriges Auto zu haben. In Hockenheim sorgte das Thema Motoren-Mapping für Schlagzeilen, in Budapest waren es die angeblich verstellbare Bodenfreiheit und in Monte Carlo der Unterboden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen