Strafe: Webber verliert Rang 10

Aufmacherbild

Mark Webber verliert seinen beim Grand Prix von Singapur eroberten WM-Punkt durch eine nachträgliche Strafe. Aufgrund des harten Manövers gegen Kamui Kobayashi in der 50. Runde werden dem Australier 20 Sekunden zu seiner Zeit beim Zieleinlauf addiert. Seinen 10. Platz erbt nun Sergio Perez, Webber ist offiziell Elfter. Straffrei geht indes Sebastian Vettel aus. Dessen "Ausbremsen" von Jenson Button hinter dem Safety Car wurde nach einer intensiven Anhörung beider Piloten nicht geahndet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen