Iceman: "Kein spezielles Ziel"

Aufmacherbild

Vor dem zweiten Formel-1-Grand-Prix (Sonntag, 9 Uhr MEZ) in Malaysia stapelt Auftaktsieger Kimi Räikkönen tief. "Es gibt kein spezielles Ziel. Dass wir in der WM führen, hat keine Auswirkung auf das, was wir hier machen. Wir tun nichts anderes als beim letzten Rennen oder im Jahr davor", so der Finne. Mit einem Sieg auf dem Sepang Curcuit, auf dem Räikkönen vor zehn Jahren seinen ersten Sieg einfuhr, könnte er Landsmann Mika Häkkinen überholen und der erfolgreichste finnische F1-Pilot werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen