Horner glaubt an Mark Webber

Aufmacherbild

Am 18. März beginnt in Melbourne die Formel-1-Saison. Titelverteidiger Red-Bull-Racing geht wie in den vergangenen Jahren mit Sebastian Vettel und Mark Webber an den Start. Auch nach der schwachen Saison mit nur einem Sieg glaubt Teamchef Christian Horner weiter an Webber: "Er ist derzeit sehr motiviert, liefert immer noch Leistungen ab!" Webbers Vertrag wird immer nur um ein Jahr verlängert: "Wir haben uns geeinigt, dass das der richtige Weg ist", meint Horner im Interview mit "Sky Sports".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen