Vettels "Neue" heißt Abbey

Aufmacherbild

Zwei Tage vor dem 1. freien Training in Melbourne hat Sebastian Vettel den Spitznamen für seinen neuen Red-Bull-Boliden preisgegeben. Der deutsche Doppel-Weltmeister nennt seinen RB8 künftig "Abbey". Auf einen Beinamen, wie zuletzt bei "Luscious Liz", "Randy Mandy" oder "Kinky Kylie" verzichtet Vettel diesmal. "Das hätte nicht gepasst. Schließlich haben die Autos nicht gerade eine schöne Nase", scherzt der Deutsche, der auf seinen dritten WM-Titel in Folge losgeht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen