Vettel um 5 Plätze strafversetzt

Aufmacherbild
 

Weltmeister Sebastian Vettel wird am Grand-Prix-Wochenende in Barcelona vom Pech verfolgt. Wie Red Bull Racing via Twitter bekanntgibt, muss nach dem technischen Defekt zu Beginn der dritten Qualifying-Session nun das Getriebe im RB10 gewechselt werden. Dies hat laut FIA-Reglement eine Strafversetzung um fünf Plätze zur Folge. Vettel geht am Sonntag damit von Startplatz 15 aus ins Rennen. Von der Strafe profitiert Force-India-Pilot Nico Hülkenberg, der in die Top Ten rückt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen