Vettel: "War eine Wundertüte"

Aufmacherbild
 

Sebastian Vettel setzt nach der Sommerpause da fort, wo er in der ersten Saisonhälfte zu finden war - an der Spitze. Der Deutsche sichert sich bei wechselhaftem Wetter in Spa die Pole Position. "Das war ein bisschen eine Wundertüte heute", meint Vettel anschließend. "Ich habe nach dem Q1 alles gelöscht und nochmals von vorne angefangen", schildert der WM-Leader. "Danach habe ich mich wohler gefühlt und wusste auch, dass die letzte Runde die wichtigste sein kann."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen