Vettel: Zeit am Anfang verloren

Aufmacherbild
 

Sebastian Vettel trauert im Grand Prix von China einem Podiumsplatz nach. "Schade, dass ich so knapp am Podium vorbeigeschrammt bin. Für den vierten Platz gibt es nichts; ein paar Punkte schon, aber keinen Pokal", so der Weltmeister bei "motorsport-magazin.com". Am Ende habe er die Chance auf einen Stockerlplatz aber nicht vergeben. "Eher am Anfang, als ich festhing." Im Nachhinein wäre es, so Vettel, klüger gewesen, eine Runde früher auf die weichen Reifen zu wechseln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen