Vettel schaltete Anwälte ein

Aufmacherbild

In seiner Autobiografie "Aussie Grit" sorgt Mark Webber mit Geschichten über seine Zeit bei Red Bull Racing für Aufsehen. Im Zuge der "Multi21"-Teamorder in Malaysia 2013 habe Teamchef Christian Horner das Ausbleiben einer teaminternen Strafe für Vettel damit erklärt, "dass das Team einige Tage nach dem Rennen einen zweiseitigen Brief von Vettels Anwälten erhalten habe, in dem es hieß, die Erteilung einer so wörtlich 'unsinnigen Anweisung/Teamorder' stelle einen Vertragsbruch dar."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen