Vettel verlangt Sicherheit

Aufmacherbild
 

Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel fordert nach dem Reifendesaster von Silverstone Konsequenzen des Reifenherstellers Pirelli. "Wir müssen davon ausgehen können, dass es damit keine Probleme gibt. In Silverstone gab es Probleme, aber ich weiß nicht genau, was wirklich die Ursache war", so der Deutsche, der am Mittwoch 26 Jahre alt wird, gegenüber der "FAZ". "Eines ist klar: Für unsere Sicherheit muss immer gesorgt sein, darauf habe ich in Bezug auf die Reifen schon vor Wochen hingewiesen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen