Vettels "Donuts" kosten 25.000

Aufmacherbild
 

Die FIA kennt auch in der Stunde des Triumphs keine Gnade. Sebastian Vettel feierte seinen vierten WM-Titel in Indien mit "Donuts" auf der Zielgeraden. Die Sportkommissäre des Weltverbandes halten sich danach streng an das Regelbuch und sprechen eine Strafe aus: Red Bull Racing muss 25.000 Dollar Strafe zahlen, da Vettel nicht ohne Verzögerung an die Box gefahren ist und sich dadurch die Kontrolle verzögert habe. Vettel selbst kam mit einer Verwarnung davon.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen