Vettel boykottiert Webber-Party

Aufmacherbild
 

Triple-Weltmeister Sebastien Vettel hat am Freitagabend die Abschiedsparty seines Red-Bull-Team-Kollegen Mark Webber boykottiert. Während Mercedes-Teamchef Ross Brawn, die Weltmeister Jenson Button (McLaren) und Lewis Hamilton (Mercedes) mit dem Australier in der RB-Unterkunft feierten, saß der Deutsche laut BILD.de einen Stock tiefer alleine am Tisch und spielte mit seinem Handy. Sogar der im Rollstuhl sitzende Frank Williams ließ sich von den 16 Stufen zur Party-Location nicht abschrecken.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen