Vergne versteht Red Bull nicht

Aufmacherbild
 

Jean-Eric Vergne ist nach seiner Ausbootung beim Red-Bull-Juniorteam Toro Rosso sauer. Der Franzose erzielte in dieser Saison 22 Zähler, während Daniil Kvyat nur auf acht kam. "Sie sagen immer, dass es um Punkte geht. Sie wissen auch, dass ich fünf Kilo mehr als mein Teamkollege wiege und deshalb einen Nachteil von mindestens zwei Zehntel im Qualifying hatte", meint Vergne bei "Autosport". Dass letztlich der Russe zu Red Bull aufstieg, sieht er als politische Entscheidung des Rennstalls.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen