Schwäche-Anfall bei Vergne

Aufmacherbild

Wie erst jetzt bekannt wurde, musste Toro-Rosso-Pilot Jean-Eric Vergne wegen eines Schwäche-Anfalls kürzlich ins Krankenhaus eingeliefert werden. "Ich war zwischen den Grand Prix in Australien und Malaysia im Krankenhaus, weil mir Flüssigkeit und etwas von allem fehlte. Ich war sehr schwach", so der Franzose. Grund für den Zusammenbruch soll der in der Formel 1 grassierende Magerwahn sein. Auch Vergne nahm im Winter eine radikale Diät auf sich, wiegt bei 1,82 Meter Körpergröße nur 70 Kilo.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen