Hamilton hauchdünn vor Rosberg

Aufmacherbild
 

Drei Tausendstel liegen am Ende des zweiten Trainings zum Grand Prix der USA zwischen den beiden Mercedes-Piloten. Lewis Hamilton hat am Ende mit einer Rundenzeit von 1:39,085 Minuten erneut die Nase vorne. Weit hinter Nico Rosberg belegt Ferrari-Pilot Fernando Alonso den dritten Platz (+1,104 Sekunden), Daniel Ricciardo (Red Bull) wird Vierter (+1,305). Bei den Longruns liegt Rosberg vorne. Hamilton muss seine Session aufgrund von technischen Problemen vorzeitig beenden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen