Toro-Rosso-Übernahme dementiert

Aufmacherbild

Toro Rossos Teamchef Franz Tost dementiert Übernahme-Gerüchte rund um seinen F1-Rennstall. "Das ist absolut falsch. Toro Rosso ist in den Händen von Red Bull", erklärt der Tiroler in Monza. Hintergrund der Gerüchte ist das vermehrte Sponsor-Auftreten von Firmen, die im Besitz eines staatlichen Fonds aus Abu Dhabi stehen. Zuletzt stieg etwa der spanische Cepsa-Konzern beim Team ein. "Immer wenn Toro Rosso einen Sponsor bekanntgibt, wird das Team sofort verkauft", kritisiert Tost.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen