Toro Rosso vor Renault-Übernahme

Aufmacherbild
 

Trotz der anhaltenden Motoren-Probleme beim Formel-1-Auftakt plant Renault offensichtlich die Rückkehr als Hersteller. "Es stimmt, dass wir mit Renault über eine andere Form der Kooperation bezüglich Toro Rosso sprechen. Es kann sein, dass die Autos komplett in Gelb fahren oder es kann überhaupt eine Übernahme geben", sagt Motorsport-Chef Helmut Marko zur "APA". Von einem Verkauf von Red Bull Racing an den VW-Konzern will der 71-Jährige aber nichts wissen: "Es hat keine Gespräche gegeben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen