Fast alles neu bei Toro Rosso

Aufmacherbild
 

Toro Rosso enthüllte nur dreieinhalb Stunden nach dem "großen Bruder" Red Bull Racing sein Auto für die kommende F1-Saison in Jerez. Mit Jean-Eric Vergne und Daniel Ricciardo hat man zwei neue Fahrer im Cockpit. Dennoch hat Teamchef Franz Tost hohe Erwartungen: "Das Ziel ist Platz sieben oder besser." "Der STR7 ist das dritte Auto, das wir komplett selbst gebaut haben. Wir haben viel Geld investiert, um eine Infrastruktur aufzubauen, und ich hoffe auf gute Ergebnisse", fügt der Tiroler hinzu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen