F1-Teams wollen Kostenbremse

Aufmacherbild

Der Großteil der F1-Teams will ein gemeinsames Sparprogramm in das Reglement einbinden. Bisher besteht nur eine Vereinbarung zwischen den Teams, das Ressource Restriction Agreement (RRA). Laut "Autosport" fordern zehn der zwölf Teams in einem Brief an FIA-Präsident Jean Todt eine Aufnahme der Kostenbremse in das Sport-Regelwerk. Nicht beteiligt haben sich RB-Racing und Toro Rosso. "Wie viel Geld ein Team ausgibt, sollte die Sache des jeweiligen Teams sein." so RB-Teamchef Christian Horner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen