Team Lotus steht vor Umbenennung

Aufmacherbild
 

Der Namensstreit zwischen Lotus-Renault und Team Lotus könnte bald ein Ende haben. Wie der britische F1-Journalist James Allen berichtet, soll sich Team-Lotus-Boss Tony Fernandes dazu bereit erklärt haben, den Namen seines Rennstalls in der nächsten Saison zu ändern. Fernandes kaufte vor kurzem Anteile am britischen Sportwagen-Hersteller Caterham und könnte künftig diesen Namen auch für sein F1-Team verwenden. An den Farben des Rennstalls soll sich aber nichts ändern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen