Geldstrafe für Williams

Aufmacherbild

Der Start in das Formel-1-Wochenende in Japan wird für Williams richtig teuer. Die Rennkommissare in Suzuka verurteilten die Briten zu einem Bußgeld von 60.000 Euro, weil sich am Auto von Pastor Maldonado bei voller Fahrt ein Reifen gelöst hatte und über die Strecke gesprungen war. Es handle sich dabei um einen schweren Verstoß gegen die Sicherheitsbestimmungen, so das Urteil. Ein Mechanismus am Rad soll nicht komplett verschlossen gewesen sein, was eine klare Regelwidrigkeit darstellte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen