Rekord-Startgebühr für Red Bull

Aufmacherbild
 

Erfolg ist in der Formel 1 teuer. Red Bull Racing muss als Team-Weltmeister für 2013 eine Rekord-Startgebühr entrichten. Laut Berechnung von "Autosport" werden rund 2,5 Mio. Dollar fällig. Die FIA verlangt von jedem Team einen Fixbetrag von 385.000 Euro. Dazu kommen pro WM-Punkt 3.850 Euro, Red Bull muss als Konstrukteurs-Weltmeister sogar 4.620 Euro entrichten. FIA-Chef Jean Todt sieht das neue System als gerechter an. Bisher musste jedes Team unabhängig vom Erfolg 309.000 Euro zahlen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen