Spanien verliert einen F1-GP

Aufmacherbild

Spanien muss ab 2013 auf eines seiner Formel-1-Rennen verzichten. Barcelona und Valencia sollen sich künftig den spanischen GP teilen. Dies bestätigte Formel-1-Boss Bernie Ecclestone am Donnerstag. "Vom nächsten Jahr an werden wir die Rennen abwechselnd veranstalten", sagte Ecclestone kurz vor dem Saisonstart. Wegen der Wirtschaftskrise in Spanien verhandeln die Betreiber der Strecken bereits über eine Kooperation. Damit ist im Kalender 2013 Platz für den geplanten Grand Prix in New York.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen