Fällt Silverstone ins Wasser?

Aufmacherbild

Das Qualifying am Samstag musste für 92 Minuten unterbrochen werden, da die Strecke unter Wasser stand. Auch das Rennen am Sonntag ist in Gefahr, da es wieder regnen soll. Für den Grand Prix wird eine Regenwahrscheinlichkeit von 80 Prozent vorhergesagt und dies bei hohen Niederschlagsmengen. "Du siehst nicht, wohin du fährst, wenn es zu nass ist. Außerdem ist die Gischt gefährlich, denn dadurch bemerkst du nicht, wo die Pfützen zu finden sind", erklärt McLaren-Pilot Jenson Button.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen