Vettel gönnt sich Ruhepause

Aufmacherbild

Mit 90 Punkten Vorsprung im Gepäck reiste ein völlig entspannter Sebastian Vettel aus Suzuka ab. Per Privatjet von Kimi Räikkönen ging es für den dreifachen Weltmeister auf dem schnellsten Weg nach Hause. Vettel gönnt sich "ein bisschen Ruhe", wie er selbst sagt. Von vorzeitigen Glückwünschen zum vierten WM-Titel will der Heppenheimer nichts wissen. "Die beste Chance, das zu erreichen, ist, einfach nicht dran zu denken", sagt Vettel, dem ein fünfter Platz in Indien zum Titelgewinn reicht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen