Rosberg will Vettel ärgern

Aufmacherbild

Nico Rosberg will die Gunst der Stunde nutzen und auch beim Grand Prix von Deutschland ganz vorne landen. Anspruch auf den WM-Titel erhebt der Mercedes-Pilot aber noch nicht. "Es ist noch zu früh, um das zu sagen. Kurzfristig möchte ich Sebastian und Red Bull Rennen für Rennen ärgern und vor ihm sein", so der 28-Jährige. Derzeit fehlen Rosberg auf Platz 6 noch 50 Punkte auf Vettel. Durch die veränderten Reifen erwartet sich der zweifache Saisonsiege jedoch einen Einfluss auf den WM-Kampf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen