Rosberg hakt Stallorder ab

Aufmacherbild

Bevor es am Wochenende beim GP von China zur Sache geht, hat Nico Rosberg die Stallorder-Debatte von Malaysia endgültig ad acta gelegt. "Malaysia war ernüchternd für mich in jeder Hinsicht. Aber das ist jetzt abgehakt. Wir haben das intern durchdiskutiert und geklärt", meint der 27-Jährige. Der Deutsche musste in der Schlussphase des Rennens auf Geheiß von Teamchef Ross Brawn hinter Teamkollegen Lewis Hamilton (3.) bleiben, obwohl er deutlich schneller war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen