Frühes Rosberg-Aus in Singapur

Aufmacherbild
 

Für Nico Rosberg ist der Singapur-GP früh zu Ende. Der Mercedes-Pilot kämpft bereits vor dem Rennen mit Elektronikproblemen und muss deshalb aus der Box starten. Nach 14 Runden gibt er auf, nachdem sich bei einem Boxenstopp über sein offensichtlich defektes Lenkrad kein Gang einlegen lässt. "Irgendwo war ein Mini-Defekt wahrscheinlich drin, der ausgelöst hat, dass keine Knöpfe funktioniert haben", so Rosberg. Für den 29-Jährigen ist es der zweite Ausfall in dieser Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen