Reifenplatzer bei Reifentest

Aufmacherbild
 

Der weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindende Formel-1-Reifentest für 2014 in Bahrain verläuft für Nico Roberg nicht nach Wunsch. "Habe mich gerade bei voller Geschwindigkeit, 320 km/h, auf der Gerade gedreht, weil mein Reifen ohne Vorwarnung geplatzt ist. Jetzt muss ich mir erst einmal Toilettenpapier besorgen", twitterte der Mercedes-Pilot. Wenig später löscht der 28-Jährige den Eintrag. Neben den Silberpfeilen nehmen auch Red Bull, Ferrari und Toro Rosso am Test teil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen