Nico Rosberg wird rückversetzt

Aufmacherbild
 

Für Nico Rosberg ist der Kampf um die Pole Position bei seinem Heimrennen in Hockenheim schon nach dem freien Training vorbei. Am Mercedes des 27-Jährigen muss nach der zweiten Session das Getriebe getauscht werden. Dadurch muss der Deutsche in der Startaufstellung für das Rennen um fünf Plätze zurück. Auch bei Rosbergs Teamkollegen Michael Schumacher haben die Mechaniker einige Arbeit. Bei seinem Trainings-Crash beschädigte er Heck- und Frontflügel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen