Renault entschuldigt sich

Aufmacherbild

Renault entschuldigt sich nach dem Formel-1-Grand-Prix in Monza bei Red Bull, weil Sebastian Vettel von einer defekten Lichtmaschine gestoppt wurde. Der Defekt trat bereits beim GP von Valenica auf. "Wir haben die Lichtmaschine getauscht, aber dasselbe Problem ist wieder aufgetreten", so Ingenieur Cyril Dumont. Red-Bull-Teamchef Chris Horner hofft auf eine baldige Lösung: "Diese Fehler waren extrem kostspielig. Wir müssen gemeinsam schauen, dass dieses Problem nicht wieder auftaucht."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen