Red Bull Racing will Privattest

Aufmacherbild

Nach dem milden Urteil gegen Mercedes erwägt das Weltmeisterteam Red Bull Racing einen ähnlichen Regelbruch. Wie "The Times" am Montag berichtet, wollen die Bullen angeblich den Young Drivers Test in Silverstone boykottieren und stattdessen private Übungsrunden drehen. Das Risiko einer Verwarnung wolle man dafür in Kauf nehmen. Mercedes war nach dem FIA-Tribunal in Paris vom Nachwuchsfahrertest ausgeschlossen worden. Red Bull Racing und Ferrari erachten diese Strafe als viel zu niedrig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen