F1: Red Bull wird noch schriller

Aufmacherbild

Red Bull will es bei der spektakulären Tarnlackierung seines neuen Formel-1-Rennwagens nicht belassen. Die Fans würden nicht enttäuscht, die Lackierung werde noch heftiger, sagt Teamchef Christian Horner "autosport.com". "Ich denke, es ist großartig, etwas anderes zu machen. Und es ist extrem gut angekommen." Horner meinte damit die schwarz-weiße Camouflage-Optik des neuen RB11. Die Idee dafür kam den Verantwortlichen durch eine entsprechende Helmlackierung von Ex-Pilot Sebastian Vettel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen