Erleichterung bei Red Bull

Aufmacherbild

Bei Red Bull Racing macht sich nach den ersten beiden Trainings in Melbourne Erleichterung breit. "Es fühlt sich sehr gut an. Wir machen riesige Fortschritte. Ich habe keine Bedenken, dass wir irgendwann an der Spitze stehen. Die Frage ist nur, wie lange es dauert", sagt Sebastian Vettel, der in der zweiten Session mit 0,756 Sekunden Rückstand Platz vier belegte. Auch Motorsport-Chef Helmut Marko ist zuversichtlich: "Die Richtung stimmt. Jetzt können wir anfangen, den Wagen abzustimmen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen