Red Bull holt Konstrukteurs-WM

Aufmacherbild

Red Bull Racing krönt sich zum dritten Mal in Folge zum Konstrukteurs-Weltmeister. Zwar fällt Mark Webber schon nach 18 Runden wegen eines Defekts aus, doch Sebastian Vettels zweiter Platz fixiert ein Rennen vor Schluss den WM-Titel für das österreichische Team. Drei Titel in Folge gelangen in der F1-Geschichte erst Williams (1992-94), McLaren (1988-91) und Ferrari (1975-77 und 1999-2004). Um Platz zwei hinter RBR duellieren sich in Sao Paulo noch Ferrari (367) und McLaren (353).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen