FIA lehnt Test-Verschiebung ab

Aufmacherbild
 

Keine Extra-Wurst für Red Bull Racing und Ferrari: Der Weltverband (FIA) untersagt den beiden Formel-1-Teams das Nach-Hinten-Verlegen der abschließenden Tests vor dem Saison-Auftakt in Melbourne (18. März). Wie die übrigen Rennställe auch müssen sie die letzten Fahrten von Donnerstag (8.) bis Sonntag (11.) absolvieren. Red Bull und Ferrari wollten diese um einen Tag, auf Freitag bis Montag, verlegen. Die FIA stellt klar: In der Woche vor dem ersten Grand Prix sind keine Tests mehr möglich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen