Red Bull präsentiert F1-Sparplan

Aufmacherbild
 

Red-Bull-Teamchef Christian Horner bringt einen radikalen Vorschlag zur Kostensenkung in der Formel 1 ein. "Wir sollten die Windkanäle loswerden. Gebt jedem Team die gleichen Mikrochips für ihre Simulationen. Verlassen wir uns lieber auf Hirnschmalz als auf Computer und Windkanäle", so Horner gegenüber "motorsport-total", in Anspielung auf die dadurch explodierenden Kosten. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zieht die Vorschläge ins Lächerliche: "Das ist die Formel 1, nicht die GP2."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen