OP statt GP: Kimi beendet Saison

Aufmacherbild
 

Kimi Räikkönen wird bei den letzten beiden Saisonrennen der Formel 1 in Austin (USA) und Sao Paulo (BRA) nicht am Start sein. Der Finne unterzieht sich stattdessen einer Rücken-Operation in Salzburg. Sein Manager Steve Robertson bestätigt gegenüber "Autosport" einen Bericht der finnischen Zeitung "Turun Sanomat". "In einer idealen Welt wäre es schön gewesen, die letzten beiden Rennen mit Lotus zu bestreiten. Wegen der starken Schmerzen die Kimi hat, ist es leider nicht möglich", so Robertson.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen