Räikkönen hat Blut geleckt

Aufmacherbild

Nach dem zweiten Platz beim Gran Prix in Bahrain will Kimi Räikkönen mehr. "Ich mag das, was ich gerade tue. Mir ist egal, ob jemand sagt, dass ich das gut mache oder nicht, aber es ist enttäuschend wenn man nur Zweiter wird," sagt der Ex-Weltmeister im Interview mit der "Bild". Der Lotus-Pilot erhofft sich auch weitere Zweikämpfe mit Sebastian Vettel, der ihm am vergangen Wochenende den Sieg wegschnappte: "Ich hoffe, dass ich noch mal so nah an ihn herankomme. Dann ist er dran."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen