Pirelli-"Watschn" für Alonso

Aufmacherbild

Nach Alonsos Kritik an den Pirelli-Reifen muss der Spanier wiederum vom Hersteller einiges einstecken. "Seine Kommentare sind enttäuschend und unter dem Niveau, das man von einem Champion erwarten würde. Er sollte den bald viermaligen Weltmeister fragen, wie er das Beste aus den gleichen Reifen herausholt", stichelt Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery gegenüber "BBC". Der Ferrari-Pilot hatte erklärt, die aktuelle Reifen-Generation würde unter voller Belastung keine fünf Kilometer halten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen