Pirelli: Freude auf Tribunal

Aufmacherbild

Pirelli und Mercedes müssen sich wegen der Reifentests in Barcelona vor dem FIA Tribunal verantworten. "Wir freuen uns auf das Tribunal", hat Pirelli-Direktor Paul Hembery keine Angst vor der Verhandlung. "Wir wollen unsere Sicht der Dinge darlegen." Bei der offiziellen PK vor dem Kanada-GP blieb Hembereys Stuhl auf Anraten der Anwälte allerdings leer. Unabhängig vom Ausgang wird Pirelli einige Änderungen einfordern: "Diese intensiven Diskussionen um die Reifen wollen wir nicht sehen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen