Schumacher wird erneut verwarnt

Aufmacherbild

Michael Schumacher kassiert nach dem Freitags-Training im koreanischen Yeongam die zweite Verwarnung in dieser Saison. Nach Ansicht der Rennleitung hat der Mercedes-Fahrer in der Nachmittags-Session beide HRT-Piloten behindert. Sollte Schumacher vor Ablauf der Saison eine weitere Verwarnung bekommen, muss er in der Startaufstellung um zehn Plätze zurück. Eine solche Rückversetzung ist für Charles Pic in Yeongam Gewissheit: Er muss in seinen Marussia einen neuen Motor einsetzen lassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen