Perez vorerst nicht zu Ferrari

Aufmacherbild
 

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo bereitet den Gerüchten um die Verpflichtung von Sergio Perez ein Ende. "Perez ist ein guter Fahrer. Aber um bei Ferrari fahren zu können, braucht man mehr Erfahrung", so Montezemolo gegenüber "Reuters". Im selben Atemzug spricht er aber in den höchsten Tönen von dem Mexikaner, der im Ferrari-Nachwuchsprogramm ist: "Ich denke, dass er einer der potenziell besten Piloten für die Zukunft ist." Montezemolo denkt auch, "dass sich Felipe Massa verbessern wird".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen