Wechsel in Williams-Chefetage

Aufmacherbild
 

In der Führungsriege des Williams-Rennstalls gibt es einen überraschenden Wechsel. Geschäftsführer Adam Parr nimmt mit Monatsende seinen Hut. Der 26-jährige Brite war seit 2006 beim britischen Traditions-Team, eckte aber immer wieder mit Bernie Ecclestone an. Zuletzt wurde Williams in den Gesprächen über ein neues "Concorde Agreement" übergangen. Die Entlassung Parrs könnte ein Indiz dafür sein, dass Williams nun wieder einen Ecclestone-freundlicheren Kurs einschlägt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen