Einige Pannen beim Indien-GP

Aufmacherbild

Die F1-Premiere in Indien läuft nicht ohne diverse Pannen ab. Am Donnerstag kam es in den Strecken-Gebäuden mehrfach zu Stromausfällen, unter anderem auch während der offiziellen Pressekonferenz. Zu Beginn des 1. freien Trainings verirrte sich zudem ein herrenloser Hund auf die Fahrbahn und sorgte so für eine Rote Flagge. Etwas kurios sind auch die Sichtverhältnisse: Im Training war der Smog durch das nahe gelegene Delhi teilweise so heftig, dass einige Piloten ihre Heckleuchte aktivierten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen